02 vortrag titel1

Lebhafte und unwissenschaftliche Lecture Performance über Leben und Werk.

Bridge Markland:
king-ing the drag - drag-ing the king
con-structing the bridge de-constructing gender


bridge markland postkarte 2018 king ing the dragDie Berliner Gender Performance Legende Bridge Markland erzählt aus ihrem Leben – wir hören u.a. Anekdoten wie Verkleidungsexperimente Anfang der 90er Jahre in Berlin und New York zur Entstehung von Bridges bekanntester Gender Performance Die schönste Frau der Welt führten. Zwischendurch wird die Performance hautnah zu erleben sein.

 


Medien:
"Markland lädt ein, hinter die Kulisse der äußeren Erscheinung und damit hinter das im
eigenen Kopf beheimatete Klischee zu schauen." Dimo Riess, Leipziger Volkszeitung, 6.7.2018 (mit freundlicher Erlaubnis)

"Zwischen den einzelnen Abschnitten ihrer Drag-Performance vermitteln unterhaltsame Anekdoten ein Gefühl für die Anfänge der Drag Szene der 90er in Berlin und New York. ...  Durch die Fragerunde im Anschluss an Vortrag und Performancefragmente entsteht ein Austausch zwischen Menschen verschiedener Generationen, sexueller Identitäten und kultureller Hintergründe." 
Lotte Marlene Thaa, Unruhe im Oberrang, Theaterkritik Berlin (Blog), 10. Juni 2018, (mit freundlicher Erlaubnis)

Kommentare:
"Bridge Markland’s performance had me entertained from beginning to end. Her raw and interactive gestures towards the audience
make you feel as if you are part of her experience, not just an observer."

"I had no idea what to expect going into Bridge Markland's lecture performance. But what I witnessed was far more then I could have expected.
The performance was sentimental, provocative and entertaining all in one, I highly recommend!"
2 Studentinnen, CIEE US-College in Berlin, 'Gender + Sexuality' Kurs, 2016

"Der coolste Vortrag den wir je hatten!" Studentin, TU Braunschweig, Gender Studies, 2017

5.2.2020 - 14.15 - 15.45 Uhr
Universität Potsdam
Im Rahmen des Seminars (Kulturwissenschaften/Institut für Künste und Medien) "Clownerie, Burlesque, Drag-Shows. Zur Wirkungsmacht und Frage der Subversion der Halberstamschen "silly archives", mit Dr. Joanna Staśkiewicz

Die Lecture Performance wurde gehalten (Auswahl):

- Universität Innsbruck / 7. Jahrestagung: Geschlecht und Geschlechterverhältnisse in Transformation:
RÄUME - RELATIONEN – REPRÄSENTATIONEN - der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung / ÖGGF, 2019
- Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum, 2019
- Kulturlabor Stromboli, Hall in Tirol, Österreich 2019
- Universität Mozarteum, Institut für Gleichstellung und Gender Studies - im Rahmen von Gender Moves, Salzburg, Österreich 2019
- Kunstuniversität Graz, Zentrum für Genderforschung, Österreich 2018
- Universität Leipzig, Theaterwissenschaft, 2002, 2018
- Performings Arts Festival Berlin / Brotfabrik, 2018
- AHA Berlin e.V. (Allgemeine Homosexuelle Arbeitsgemeinschaft), 2018
- CIEE US-College in Berlin, 'Gender, Identity, Media' Kurs, 2017
- ausland - Berlin, 2017
- Braunschweiger Zentrum für Gender Studies - TU Braunschweig, 2017
- CIEE US-College in Berlin, 'Gender + Sexuality' Kurs, 2016
- Schwules Museum* Berlin, innerhalb der 'Am I Dandy?' Ausstellung, 2016
- Freie Universität Berlin, Theaterwissenschaft, 2012
- Universität Hamburg, Queer Initiative, 2009
- Frauenkultur, Leipzig, 2006
- Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Queer AG, 2005
- Humboldt Universität zu Berlin, Gender Studies, 2003


Die Lecture Performance kann in deutsch oder englisch  oder zweisprachig gehalten werden.

 

  • BridgeMarkland_SchoensteFrauDerWelt_4688
  • BridgeMarkland_SchoensteFrauDerWelt_4751
  • BridgeMarkland_SchoensteFrauDerWelt_4887

king-ing the drag

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.